Desserts tagged posts

Creme Brulee: Dessert-Traum aus Frankreich

creme brulee

Heute widme ich mich hier auf meinem Blog einer ganz besonderen Leckerei: Creme Brulee. Die französische Nachspeise ist nicht zuletzt auch deshalb so begehrt, weil es sie nicht an jeder Ecke gibt, beispielsweise im Gegensatz zu Eis oder Pudding. Aber vor allem ist Creme Brulee natürlich unglaublich lecker! Hier erzähle ich Ihnen mal ein bisschen, woher die Süßspeise eigentlich kommt und was sie charakterisiert. Und anschließend verrate ich Ihnen noch ein Rezept.

Weiterlesen

Eine italienische Leckerei einmal anders: Erdbeer-Tiramisu

Erdbeer Tiramisu

Zu den klassischen italienischen Nachspeisen gehört ohne Zweifel das Tiramisu. Zubereitet aus Mascarpone, Löffelbiskuits, Amaretto und Kakaopulver zählt Tiramisu dabei auch bei uns zu den beliebtesten Süßspeisen überhaupt. Und gerade im Sommer gehört bei einem Besuch im guten italienischen Restaurant ein Stück Tiramisu als Dessert einfach dazu. Wer dagegen Tiramisu einmal selbst machen möchte, dem sei eine fruchtige Alternative zum traditionellen Tiramisu-Rezept empfohlen. Zusammen mit Erdbeeren können Sie eine frisch-lockere Tiramisu-Variante zaubern und haben den perfekten Nachtisch für ein leichtes Sommermenü. Neben Mascarpone wird auch Quark für das Erdbeer-Tiramisu verwendet, und anstelle des Amaretto kann man Fruchtlikör hinzugeben...

Weiterlesen

Panna Cotta – Süßes schnell gemacht

panna cotta

Panna Cotta ist ein italienisches Dessert und bedeutet gekochte Sahne. Es besteht aus Sahne, Zucker, eventuell Vanille und Gelatine. Panna Cotta wird meist mit Fruchtsoßen oder eingekochten Früchten serviert. So wird dem kleinen weißen Pudding noch etwas zusätzlicher Pepp verliehen.

Was es beim Panna Cotta-Rezept zu beachten gibt

Der norditalienische Klassiker ist relativ einfach zubereitet. Immer wieder wird der Panna Cotta frische Vanille hinzugefügt. In Italien wird das Dessert auch oft mit Pfirsichschnaps abgeschmeckt. Nach dem Kochvorgang wird der Mischung Gelatine beigegeben. Sie dient dazu, dass die Creme nach dem Erkalten ihre Form behält, aber nicht zu fest ist. Am besten eignet sich Blattgelatine, die vor der Zugabe zur Zucker-Sahne in kaltem Wasser eingeweicht werden muss...

Weiterlesen

Dessert im Glas: Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit tollen Ideen!

dessert im glas

Sie rundet jedes Dinner in perfekter Weise ab: eine süße Nachspeise. Ein Dessert im Glas sieht schick aus, lässt sich wunderbar vorbereiten und unkompliziert servieren. Ob Sommer oder Winter, für ein köstliches Dessert im Glas bieten sich zahlreiche Rezepte an. Verwöhnen Sie Ihre Gäste doch einmal mit einer reichhaltigen Mousse au Chocolat oder mit einem fruchtig-cremigen Mille-Feuille von Mascarpone und Himbeeren!

Weiterlesen

Erdbeer-Dessert – süße rote Früchtchen lecker angerichtet

erdbeer dessert

Jetzt ist die beste Zeit für ein Dessert mit Erdbeeren. Als Nachtisch nach einem Spargelgericht oder nach dem Grillen. Im Moment kommt niemand an diesen roten Früchten vorbei, überall locken duftende Erdbeerfelder und Verkaufsstände.

Jedes Jahr im Frühsommer, zwischen Mai und Juli, gibt es deutsche Erdbeeren. Sie schmecken als Erdbeer-Dessert am besten, weil sie frisch gepflückt sind und keine langen Transportwege hinter sich haben. Die aromatische Frucht ist kalorienarm und strotzt nur so vor wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Neben Folsäure, Kalzium und Eisen hat die Erdbeere einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Er liegt sogar höher als bei Zitronen und Orangen. Aber Erdbeeren sind sehr empfindlich. Sie gehören zu den Früchten, die reif geerntet werden und nicht mehr nachreifen...

Weiterlesen

Rote Grütze – fruchtiges Dessert von der Waterkant

rote grütze

Rote Grütze ist ein typisches Dessert aus Norddeutschland, dort auch “Rode Grütt“ genannt, und Skandinavien. Wie der Name schon verrät, werden hauptsächlich Früchte von roter Farbe für diese süße Leckerei verwendet. Also Kirschen und/oder Himbeeren für die rote Grütze nehmen. Johannisbeeren passen traditionell auch als schwarze Variante immer gut in die rote Grütze. Wer Erdbeeren hier vermisst, dem sei verraten, dass diese bei der Zubereitung leider zu viel an Säure und Konsistenz verlieren. Deshalb schmecken Erdbeeren am Ende eher nicht so gut in der roten Grütze. Zwar ist die Grütze am Ende rot, aber wer gerne experimentiert, kann ruhig Früchte oder Beeren in anderen Farben verwenden, also alles, was sich so im Garten findet...

Weiterlesen