Spanische Tapas-Rezepte – ideal für heiße Tage

spanische tapas

Tapas, diese köstlichen Appetithäppchen, werden in spanischen Bars üblicherweise im Stehen verzehrt und zu Wein oder Bier gereicht. Aber auch Sherry oder Portwein werden gerne zu den kleinen Leckereien genossen. Spanische Tapas-Rezepte gibt es in zahlreichen Ausführungen – ob vegetarisch, mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten. Typische Tapas der iberischen Halbinsel sind beispielsweise:

  • Albóndigas (Fleischklößchen)
  • Aceitunas (eingelegte Oliven)
  • Almendras fritas (in Öl geröstete und gesalzene Mandeln)
  • Boquerones fritos (frittierte Sardellen)
  • Carne en Salsa (Fleischstückchen in Soße)
  • Dátiles con Bacon (andalusische Datteln im Speckmantel)
  • Gambas al ajillo (Garnelen mit Knoblauch in Olivenöl gebraten)
  • Jamón Serrano (Serrano-Schinken)
  • Mejillones (Miesmuscheln)
  • Pan con Jamón, Queso (Weißbrot belegt mit Schinken oder Käse)
  • Patatas bravas (frittierte Kartoffelwürfel mit scharfer Soße)
  • Puntillitas fritas (frittierte Babytintenfische)
  • Tortilla (Kartoffel-Omelett).

Tapas-Rezepte: die Tortilla – ein Klassiker der spanischen Küche

Tapas-Rezepte finden Sie im Internet ebenso wie auch in speziellen Tapas Kochbüchern. Tapas-Rezepte überraschen durch ihre enorme Vielfältigkeit, so wird es nie langweilig, für Gäste die beliebten Appetithappen kreativ auszurichten.

Die allseits beliebte Tortilla eignet sich nicht nur als ein typischer Bestandteil eines Tapas-Essens, sondern kann – beispielsweise in Kombination mit einem frischen Salat und einem Schälchen Oliven – auch sehr gut „im Alleingang“ serviert werden. Für eine Tortilla nach spanischem Originalrezept benötigen Sie eine Zubereitungsdauer von circa 45 Minuten – und die folgenden Zutaten:

  • 4 große, geschälte und in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel kleingehackt
  • 1 kleine grüne Paprikaschote kleingehackt
  • 200 ml qualitätsvolles Olivenöl
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer.

Zunächst die in dünnen Scheiben geschnittenen Kartoffeln bei mittlerer Hitze und mit viel Olivenöl in der Pfanne anbraten. Wichtig ist, dass die Kartoffeln hierbei im Öl „schwimmen“, sodass sie schön weich werden und zerfallen. Die gehackte Zwiebel und die Paprika hinzufügen. Die zerfallenen Kartoffeln zusätzlich mit einer Gabel zerkleinern: Ziel ist, eine nahezu breiartige Kartoffelkonsistenz zu erreichen. Wenn alles gar ist, das überschüssige Öl komplett abgießen.

Als Nächstes den Kartoffel-Gemüse-Brei in eine Schüssel füllen. Nun den Brei mit den drei Eiern vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Anschließend eine kleine beschichtete Pfanne mit ein wenig Öl anwärmen und das Gemisch hineingeben. Jede Seite muss nun bei mittlerer bis hoher Hitze eine oder wenige Minuten braten (je nach Geschmack). Die Tortilla kann warm oder – wie typischerweise in Spanien – bei Zimmertemperatur oder sogar gekühlt verzehrt werden.

Ob saftige Tortilla oder würzige Fleischklößchen: Leckere Tapas mit einem guten Roten verleihen warmen Sommerabenden mediterranes Flair. ¡Que aproveche!

Bildquelle: flickr.com – © by sanfamedia.com

Social Sharing powered by flodjiShare

Ein Kommentar zu Spanische Tapas-Rezepte – ideal für heiße Tage

  • Reichardt Gabriella  sagt:

    Super..tollen Rezepte

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>