Mate Tee – bekömmlich und gesund

Mate Tee

Mate Tee kommt (wieder) in Mode. Der Tee aus Südamerika erobert seit einigen Jahren vermehrt den europäischen Kontinent. Und das nicht nur, weil er sehr bekömmlich ist und angenehm schmeckt, sondern vor allem auch wegen seiner Wirkung. Mate Tee muntert auf und soll sogar als Schlankheitstee tolle Erfolge erzielen.

Mate – ein Getränk der Indios

Mate Tee wird von Sträuchern der Gattung Stechpalmen gewonnen. Die Mate-Sträucher wachsen im Urwald des Paraná-Beckens, das an Uruguay, Brasilien, Argentinien, Bolivien und Paraguay grenzt. Dort wurden sie von den dort beheimateten Guarani-Indianern geerntet und als Getränk aufbereitet. Um den weltweiten Bedarf an Mate Tee zu decken, gibt es heute in dieser Region unzählige Mate-Strauch-Plantagen, von wo aus Mate in die ganze Welt exportiert wird.

Die Qualitäten von Mate Tee

Im Gegensatz zur Teeernte werden bei der Mate-Ernte nicht nur die Blätter, sondern ganze Äste geerntet und getrocknet. Mate Tee gibt es in zwei Qualitäten: als grünen Mate Tee oder gerösteten. Für den grünen Mate Tee, der unter der Bezeichnung „Taragin“ im Handel erhältlich ist, werden nur die getrockneten und fermentierten Blätter des Mate-Strauchs verwendet. Für den „Real Mate“, wie der geröstete Tee genannt wird, werden die Blätter samt Stielen, Blütenstielen und noch jungen Trieben geerntet, getrocknet und weiterverarbeitet.

Die Aromen des nativen Mate Tees variieren zwischen sehr fein und mild bis kräftig und würzig. Je gröber der Tee (Blätter, Triebe etc.) geschnitten ist, umso feiner wird der Geschmack. Hierzulande wird Mate Tee auch gerne mit anderen Geschmacksaromen wie Vanille, Minze und Zimt verfeinert, um den Vorlieben europäischer Teegenießer Rechnung zu tragen. Auch mit Milch schmeckt heißer Mate Tee ganz vorzüglich. Mate Tee eignet sich zudem hervorragend als Eistee. Der erkaltete Tee wird mit Limetten- oder Zitronensaft aufgegossen, mit Eiswürfeln serviert und bietet so an heißen Tagen einen herrlich erfrischenden Genuss.

Mate Tee – die Zubereitung

Die traditionelle Zubereitung ist eine kleine Wissenschaft für sich und erfolgt in einem besonderen Teegefäß, der Kalebasse. Da aber die wenigsten deutschen Haushalte über ein solches Gefäß verfügen, kann Mate Tee auch wie ein ganz normaler Tee aufgegossen werden.

Inhaltstoffe und Wirkungsweisen von Mate Tee

Der Aufguss von reinem Mate Tee enthält eine beachtliche Menge an Koffein. Daher kommt auch die belebende Wirkung des Kräutertees. Seine Aromavielfalt erhält der Mate Tee durch unzählige ätherische Öle, die sich in den Blättern befinden. Aber Mate Tee ist auch ein Vitamin-Lieferant mit Vitamin A, B1 und 2 sowie Vitamin C. Nicht nur bei den Indios, sondern auch in Deutschland gilt Mate als Mittel, das gegen allerlei Beschwerden helfen soll. Mate Tee wird wegen seiner Gerbstoffe bei Ekzemen empfohlen, bei Müdigkeit und Erschöpfung wegen des Koffeingehalts oder als Schlankmacher aufgrund seiner hungerstillenden Wirkung. Tatsächlich ist Mate in konzentrierten Darreichungsformen auch als Arzneimittel in Deutschland zugelassen.

Mate Tee ist in gut sortierten Tee-Shops im Internet sowie im Naturkosthandel erhältlich.

Bildquelle: flickr.com – © by dopamineharper

Social Sharing powered by flodjiShare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>