Küchenhygiene als Beziehungskriterium?

Hat man schon einmal eine Verabredung zum gemeinsamen Kochen gehabt, wird einem spätestens zu diesem Zeitpunkt deutlich, dass Küchenhygiene ein Brennpunkt sein kann, der einem klar vor Augen führt, was geht und was nicht. Kommen Menschen aus dem gleichen Kulturkreis, ist Küchenhygiene, so sollte man meinen auch ähnlich erlernt. Doch weit gefehlt. Küchenhygiene ist ja längst kein reines Frauenthema mehr, und man darf auch von einem Mann erwarten, dass er für die Grundregeln der Küchenhygiene empfänglich ist. Küchenhygiene
hört jedoch nicht beim Händewaschen auf. Doch wo fängt sie eigentlich an? Ein ordentlicher Haushalt, hat saubere ordentliche Utensilien. Für die Küchenhygiene ist es klar von Vorteil, wenn nicht zwischendurch etwaige Ersatzmesser gespült werden müssen. Doch die Küchenhygiene braucht noch mehr.

Das Wissen um Nahrungsgenuss und die Säuberung der unterschiedlichen Nahrungsmittel, ist eine Art Spezialwissen, das sich von jeher jedem verschließt, der Kochen und Küche nur vom Hörensagen kennt. Manchen reicht das. Im Leben eines Sultans mag Küchenhygiene auch keine größere Rolle spielen. Doch in der heutigen Zeit, wo auch ein Teil von Gemeinschaft über gemeinsame Essenszubereitung läuft, sind Kenntnisse zur Küchenhygiene auch Teil dieser funktionierenden Gemeinschaft. Und da kommt die Frage auf, outet man sich als Nichtwissender, als jemand, der von Küchenhygiene keinen blassen Schimmer hat, wenn man beispielsweise Fisch direkt ins Spülbecken schmeißt, um ihn abzuspülen?

Oder ist die Frage eher, ob es sich um Filet handelt, oder um frischen Fang, der erst noch ausgenommen werden muss? Von meinem Empfinden aus gesehen, würde ich der Küchenhygiene wegen, immer eine Schale benutzen, die ich unterstellen kann, egal ob Filet oder nicht. Andere selbst ernannte Köche mögen das anders sehen, aber erfahrungsgemäß ist Ekel kein schlechter Ratgeber bei hygienischen Fragen. Bei Beziehungsfragen erst recht nicht!

Bildquelle: flickr.com – © by hildgrim

Social Sharing powered by flodjiShare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>