Garnelen-Rezepte: Tolle Ideen für Hobbyköche

garnelen rezepte

Wer liebt Sie nicht, leckere Garnelen? Unter diesem Begriff werden die verschiedenen Arten von freischwimmenden Krebsen subsumiert. Heutzutage haben die Garnelen fast jeglichen exotischen Touch verloren, der ihnen noch vor einigen Jahrzehnten anhaftetete, als sie auf dem Speiseplan noch sehr selten auftauchten. Heute gehören sie fest zum Kochrepertoire und man findet sie auf Pizzen, in Salaten und in Pastagerichten. Dabei wird die Anzahl der wirklich großartigen und kreativen Garnelen-Rezepte immer größer. Einige dieser tollen Garnelen-Rezepte findet der kulinarisch interessierte Leser in diesem Beitrag.

Leckere Garnelen-Rezepte zum Frühstück

Für manche mag es etwas deftig sein, aber eines der schönsten Garnelen-Rezepte ist ein zünftiges Garnelen-Omelett, mit dem sich perfekt in den Tag starten lässt. Dazu braucht es weder viel Zeit noch viele Zutaten. Wie bei jedem Omelett sind natürlich Eier vonnöten, in diesem Falle für zwei Personen sechs Stück. Hinzu kommen Zitronenabrieb, Zitronensaft, ein wenig Parmesan, 200 Gramm Garnelen, ein Esslöffel Butter, eine frisch gehackte Chilischote, Salz, Pfeffer, Petersilie und Olivenöl. Während man den Backofen auf 220 Grad vorheizt, verquirlt man die Eier mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Zitronenabrieb, Zitronensaft und dem Parmesan. Dann hackt man die Hälfte der Garnelen klein und gibt sie mit den restlichen ganzen Garnelen in die Eier. Nun werden in einer ofengeeigneten Pfanne die Butter und das Öl erhitzt, die verquirlten Eier hineingegeben und etwa eine Minute unter ständigem Rühren gebraten. Nun kommt die Pfanne in den Ofen, wo das Omelett etwa fünf bis sechs Minuten bleibt. Ein echtes Frühstück für Champions, das sich in etwa 15 Minuten zubereiten lässt.

Natürlich kann man das Omelett variieren – man muss nur ein wenig Mut zum Experiment haben!

Garnelen-Rezepte für Mittag- und Abendessen

Zum Mittagessen eignen sich hervorragend Garnelen-Rezepte mit Pasta. Ein ganz einfaches Beispiel, für das es wenig Zeit und wenig Zutaten braucht: Man nehme für zwei Personen:

  • 250 Gramm Spaghetti
  • 300 Gramm Garnelen
  • einen Becher Crème fraîche
  • eine Knoblauchzehe
  • eine Zwiebel
  • Pfeffer
  • Salz und Olivenöl.

Zunächst muss man natürlich die Pasta kochen. Im Anschluss erhitzt man das Olivenöl, brät die in Würfel geschnittene Zwiebel, gibt den Knoblauch, die Garnelen und schließlich die Crème fraîche hinzu. Dann nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Nudeln dazugeben und fertig ist ein leckeres Mittagessen.

Wer des Abends Garnelen essen möchte, könnte sich zum Beispiel für eine spannende Surf & Turf-Variante entscheiden und die Garnelen mit Fleisch, beispielsweise als Spieß mit Geflügelfleisch zubereiten. Dazu passt eine schöne Salsa. Außerdem kann man natürlich auch eine leckere Paella Mixta zubereiten, die garantiert allen Gästen schmecken wird. Garnelen-Rezepte gibt es tatsächlich zuhauf und jeder dürfte darunter welche finden, die seinem Geschmack entsprechen!

Bildquellen: pixabay.com – © by Romi

Social Sharing powered by flodjiShare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>