Brot backen, so geht’s: Rezept für Vollkornbrot

brot backen

Lieben Sie das genau so sehr wie ich? Der duft frischer Backwaren wie Brötchen, süßen Speisen und Brot? Ich muss ja sagen, nichts geht für mich über ein ausgiebiges, gutes Frühstück. Damit ist die beste Grundlage für einen guten Start in den Tag schon geschaffen. Es muss aber nicht immer vom Bäcker oder Aufgebackenes aus dem Supermarkt sein. Ich bin inzwischen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Geschmack gekommen: Brot selber backen.

Freude am Vollkornbrot-Selberbacken

Vielleicht kommen Sie ja auch auf den Geschmack. Gerne will ich darum hier ein einfaches Rezept vorstellen und vielleicht merken Sie ja auch: Vollkornbrot selber backen ist nicht nur einfach, sondern kann auch viel Spaß machen. Wenn Sie Kinder haben, werden auch die bestimmt ihre Freude daran haben, ihr eigenes Brot zuzubereiten und sich dabei aauch ein wenig die Hände schmutzig zu machen.

Und nun aber zum Rezept. Damit es für die Anfang nicht zu schwer ist und jeder es ohne großen Aufwand zu Hause selbst ausprobieren kann, habe ich zunächst mal ein einfaches Grundrezept ausgewählt. Das können Sie dann natürlich nach Belieben noch schön verfeinern. Aber dazu später mehr.

Diese Zutaten brauchen Sie fürs Vollkornbrot Rezept:

  • 500 g Vollkornmehl (z.B. Weizen oder Dinkel)
  • 1/2 Würfel Trockenhefe
  • 350 – 500 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Teelöffel Salz

Brot backen – Anleitung für die Zubereitung

Zunächst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und anschließend mit dem Mehl verkneten. Frisch gemahlenes Vollkornmehl – beispielsweise Weizen oder Dinkel – ist optimal, aber kein Muss. Die beste Mischung aus Mehl und Wasser ist immer so eine Sache. Da sollten Sie einfach mal herumprobieren. Der Teig sollte in jedem Fall nicht zu klebrig und auch nicht zu fest sein. Mein Tipp: Zu den 500 Gramm Mehl solange Wasser hinzugeben, bis der Teig die gewünscht Konsistenz annimmt.

So, nun eine Prise Salz zum Teig und dann zugedeckt für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach den Teig ein wenig kneten. Sollte Sie hier merken, dass er immter noch an den Fingern kleben bleibt, einfach mehr Mehl hinzugügen und zur Verarbeitung auch die Hände mit Mehl bestreuen. Dann sollte es kein Problem mehr sein.

Den gekneteten und geformten Teig in eine Backform mit Mehl geben und noch einmal 20 Minuten gehen lassen. In dieser Zeit können Sie bereits den Backofen auf 240°C vorheizen. Vor dem Backen das Brot einige Male längs einschneiden. Für eine schön knusprige Kruste bietet es sich zudem an, einfach etwas Wasser übers Brot zu sprühen.

Ab in den Ofen

Im Ofen auf dem mittleren Rost etwa für 30 bis 40 Minuten backen. Die letzten 10 bis 15 Minuten können Sie den Backofen auf 200°C herunterdrehen. Das ausgebackene Brot auskühlen lassen. Kleiner Trick: Klingt das Brot bei einer Klopfprobe hohl, ist es fertig.

Ideen zum Verfeinern

Um das Grundrezept etwas aufzupeppen, können Sie natürlich zahlreiche Zusatzzutaten hinzugeben: Samen, Kerne, Rosinen, Nüsse (z.B. Sonnnenblumenkerne oder Walnüsse) – ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und, haben Sie nun auch Lust gepackt, Vollkornbrot selber zu backen? Ich werde fürs kommende Wochenende auf jeden Fall direkt meinen Zutatenvorrat aufstocken und mal wieder loslegen mit Brot backen!

Bildquelle: pixabay.com – © by Lebensmittelfotos

Social Sharing powered by flodjiShare

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>